Narkose und Angstpatienten

  • Angstbehandlung unter Vollnarkose
  • Zahnsanierung im Schlaf
  • renommiertes und spezialisiertes Anästhesieteam
  • Behandlungen unter speziellen Bedingungen

 

Ihr eigener Weg zur Zahnbehandlung


Zahnarztangst - auch als Dentalphobie / Zahnarztphobie bezeichnet - verursacht bei Betroffenen ein sich selbst Überlassen.

Patienten finden in der Regel, erst nach langer Leidenszeit ihren Weg in eine Zahnarztpraxis mit entsprechender Qualifikation und Erfahrung.

Die Ursache ist leider nicht immer wissenschaftlich belegt, gesichert ist jedoch, dass ein Trauma als Ursache oftmals in früher Kindheit entstanden ist.
Es scheint eine alte "Tradition der Zahnarztangst" zu geben, an der übrigens wir Zahnärzte einen gewissen Anteil hatten und haben.

Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 10 Mio Menschen in Deutschland von einer leichten bis schweren Zahnarztangst betroffen sind.
Eine gewisse Angst ist auch natürlich. Niemand öffnet gerne den Mund um von einem fremden Menschen darin begutachtet oder behandelt zu werden.
Die Angst vor Schmerzen und Hilflosigkeit erhöht das Unwohlsein.

Erst mal kleine Schritte

"Mal eben einen Termin machen", kann für Sie schon ein sehr grosser Schritt sein und alles beginnt mit dieser Bergbesteigung.

Setzen Sie sich nicht zu sehr unter Druck mit diesem ersten Schritt.

Reden Sie darüber und tauschen Sie sich mit Betroffenen aus.

Machen Sie sich klar, dass Sie immer die Kontrolle haben müssen und dürfen.
Sie allein bestimmen und entscheiden was getan werden soll.
Mit dieser "Stärke" sollten Sie vor der Behandlung und im Gespräch dem Zahnarzt begegnen.

Der richtige Zahnarzt wird also nur tun, was Sie möchten. Die Kontrolle liegt bei Ihnen.

Welche Praxis ist die richtige für mich?

Fassen wir die wichtigsten Punkte und Kriterien zusammen:

  • Angstpatienten erhalten kurzfristige Termine
  • keine Drängung zur Behandlung
  • ohne finanziellen Druck, die notwendige Behandlung wird nach Ihren Verhältnissen gestaltet
  • Verfügt die Zahnarztpraxis eine fundierte Erfahrung mit Beruhigung, Sedierung, Vollnarkose bzw. Tiefschlaf?
  • Wird meine Situation richtig eingeschätzt?
  • Werde ich am Telefon angehört und ernstgenommen?
  • Habe ich die Kontrolle?

Was sage ich?

zb. Guten Tag, mein Name ist ... Behandeln Sie auch Patienten mit akuter Angst vor dem Zahnarzt? Ich war seit X Jahren nicht mehr beim Zahnarzt und habe Probleme.
Ich möchte zunächst einen Termin zur Beratung ohne Behandlung.

So oder so ähnlich könnten Sie Ihren Erstkontakt gestalten.

 

Viel Erfolg und Mut zur Unterbrechung Ihres Teufelskreises wünscht Ihnen das gesamte Team SmartDent!